Haus Felicitas

Nächste Häuser

Haus Felicitas

Ostseebad Binz
Wylichstraße 15

Frühere Hausnamen: Keine

Architektur: Im Buch „Pommersche Bäderarchitektur“ von Wolfgang Schneider & Torsten Seegert wird das Haus unter anderem wie folgt beschrieben: Dieses Gebäude war ursprünglich als zweigeschossiger Winkelbau mit Satteldach und ausgeprägtem Hochkeller erstellt worden. Auf der dem Strand zugewandten Seite entstand durch die vorgezogenen offenen Holzbalkone ein winklig zum Hausgiebel angeordnetes Übergangselement. Die Seeseite wies eine durch den zentralen, weit in den Sattelbereich des Daches reichenden und eine Dreistöckigkeit vortäuschenden Zentralbalkon dominierte dreiachsige Gliederung auf. Sämtliche Balkone in der seeseitigen Ansicht waren offen angelegt und hatten Verzierungen, die gleichzeitig die Eckverbindungen ausgesteift haben. … Im Zeitablauf blieb die Dreiachsigkeit in der Seeseite in ihren Grundzügen erhalten. Allerdings ist nur noch der Zentralbalkon als solcher erhalten geblieben. … Im Zuge einer 1994/1995 vorgenommenen Komplettsanierung wurde die Raumaufteilung des gesamten Gebäudes verändert. …

Baujahr: Vor 1900

Historie/Besitzer bis 1945: Die Villa Felicitas wurde vor 1900 erbaut. In Müllers Rügenführer von 1900 fand sie erstmalig Erwähnung. Dann erschien sie ab 1901 regelmäßig in den Binzer Wohnungsverzeichnissen mit wechselnden Eigentümern.
Erster Eintrag: Lottumstraße 10, Villa Felicitas, Bes. Faerber, 20 Zi., 1 Kü.
(Nachtrag: Ein Teil der Lottumstraße wurde ab 1902 in Wylichstraße umbenannt. Die Villa Felicitas ist jetzt die Wylichstraße 10).
1906 tauchte der Besitzer Fock auf. Im Binz-Führer von 1909 hieß es: Villa „Felicitas“ in unmittelbarer Nähe des Strandes, gegenüber dem Familienbade, mit hübschem Garten u. Sitzplätzen, empfiehlt seine gut u. modern eingerichteten Zimmer mit Balkon zu soliden Preisen. Vor- u. Nachsaison ermäßigte Preise. Bes. E. Fock
Zwei Jahre später war es wieder ein H. Faerber als Besitzer, der auch die Pension Metropol führte. Ab 1920 empfahl Emil Melms als seine … grossen, hohen, luftigen Zimmer, sämtlich mit Balkons, teilweise mit ganzer Seeaussicht …
Die Familie Melms führte bis in die 1940er Jahre das Haus.

DDR-Zeit: Zu DDR-Zeiten wurde das Haus zu Wohnzwecken genutzt.

Nach 1990: Mitte der 1990er Jahre erfolgte eine Komplettsanierung der Villa. Die daraus entstandenen modernen Ferienwohnungen und -appartements werden noch heute Urlaubern und Gästen angeboten.

Heutige Nutzung: Ferienwohnungen und -appartements

Fotos: Sammlung Boy, Sammlung Binzer Bucht Tourismus

Text: Binzer Bucht Tourismus