Bäderarchitektur

Loev Hotel Rügen
(Zum Goldenen Löwen)

Ostseebad Binz

Übersicht


Standort
Ostseebad Binz
Straße
Hauptstraße 22

Beschreibung


Frühere Hausnamen: Zum goldenen Löwen

Architektur: Das Haus war das erste Hotel in der „Wilhelmstraße“. Die Vorderfront des Fachwerkbaus bestand aus einer Veranda und drei darüber gesetzte Balkone, zwei Türme rahmten die Vorderfront ein. Ein typisches Beispiel für die Bauweise in Binz Ende des 19.Jh.. Man verwendete preiswertes Kiefernholz für die Vorbauten, betrieb dabei einen entsprechenden Aufwand in der Formgestaltung.

Baujahr: 1890

Historie/Besitzer bis 1945: Ein Herr Gustav Leue eröffnete im Juli 1890 sein „Hotel zum goldenen Löwen“ mit Restaurant, Weinstube sowie „ … 30 hochelegant eingerichtete Zimmer…“. 1897 verkaufte er es an Gottlieb Buttermann, der es dann bis 1945 führte. Die Werbung versprach dem Gast „… bürgerlich elegantes Flair im best-renommiertesten Haus …“. Zu den Gästen im Sommer gehörten vor allem Offiziere und hohe Beamte, die sich regelmäßig bei Kaffeemusik im restaurierten Saal (heute: Brasserie) einfanden.

DDR-Zeit: Während der DDR-Zeit gehörte das Haus zu den „HO und Gaststättenbetrieben“ mit Pensions- und Gaststättenbetrieb. Die Diskothek war bei der Jugend sehr beliebt, aber auch die älteren Binzer zog es in das Haus, nämlich ins „Faß“, eine beliebte Nachtbar. Seit 1984 leitete Andreas Wilhelm die Einrichtung.

Nach 1990: Andreas Wilhelm konnte das Haus Goldener Löwe nach Verhandlungen 1991 kaufen, in welchem er seit 1984 eine Gaststätte und Diskothek leitete. Bis 1995 diente es als Bistro und Diskothek. Der Abriss erfolgte 1996. Die Neueröffnung als Hotel feierte Andreas Wilhelm am 1. Juli 1997.
Im Rahmen einer wirtschaftlichen Kooperation schlossen sich die beiden Häuser „Zum goldenen Löwen“ und „Vineta“ am 1. Januar 2001 zusammen und gaben sich einen neuen Namen: Loev Hotel Rügen. Mehrere Jahre führten beide Inhaber das Hotel. Seit November 2009 befinden sich die vorgenannten Häuser im Besitz der Familie Kurowski. Verkauf der beiden Häuser Ende 2017.

Heutige Nutzung: Wellnesshotel mit Restaurant und Bar.

Wissenswertes/Anekdoten:  Beim Loev Hotel Rügen handelt es sich um zwei Häuser, die es bereits seit der Gründerzeit in Binz gibt: Haus Vineta – hier befindet sich die Rezeption des Hotels, und Haus Goldener Löwe mit der heutigen Brasserie.

Fotos: Familie Kurowski, Sammlung KV Binz

Text: Familie Kurowski/Klaus Boy

Standort




Schreibe einen Kommentar


Test

Test 2

P.S.: Wir bedanken uns recht herzlich bei allen teilnehmenden Villen und Häusern sowie bei Klaus Boy (Binzer Reiseleiter) für das Engagement und die Unterstützung bei der Erstellung des QR-Code-Pfades. Wünschen Sie ausführlichere Informationen zu den prachtvollen Bauten, empfehlen wir Ihnen die wöchentlich stattfindenden Ortsführung (mittwochs um 10 Uhr).