Bäderarchitektur

Haus Sanssouci

Ostseebad Binz

Übersicht


Standort
Ostseebad Binz
Straße
Bahnhofstraße 1

Beschreibung


Frühere Hausnamen: Johannashorst

Eröffnungsjahr: um 1899

Historie/Besitzer bis 1945: Im Jahre 1900 steht im Rügen-Führer von Müller in der Ortsbeschreibung folgendes: „…Straße zum Dorfe ‚Johannashorst’ – hoch am Wald gelegen“. Im Binzer Wohnungsverzeichnis von 1902 ist die Villa „Johannashorst“ in der Bahnhofstraße 29 aufgeführt, mit 20 Zimmern und 4 Küchen. Als Besitzer ist ein Herr Burwitz benannt.
In den Folgejahren haben die Besitzer des Öfteren gewechselt: 1911 ein Herr Bischoff (Anzeige im Binzführer), 1920 ein Herr Georg Strobach und 1924 ein Frl. Lehmann. Ab 1925 trägt die Villa Johannashorst den Namen „Sanssouci“, und als Besitzerin wird Frau Dora Mary Henckel, geborene Lehmann, genannt (1926: 18 Zimmer und eine Küche). Das Haus Sanssouci bleibt bis zur Enteignung im Besitz der Familie Henckel. In den Fremdenverkehrs-Anzeigen wird auf die ruhige Lage, den Blick auf den Schmachter See, die gediegenen Zimmereinrichtungen, die anerkannt gute Küche und die fremdsprachliche Unterhaltung verwiesen.

DDR-Zeit: Zu DDR-Zeiten wurde das Haus unter anderem als Altersheim genutzt.

Nach 1990: Nach 1990 wurde das Haus von einer Investorengruppe gekauft, saniert und anschließend wiederverkauft. Annerose Freiberg war zeitweilig die Besitzerin und vermietete Ferienwohnungen.Im Jahre 1997 erwarb Familie Ritzer das Haus, die es seitdem als Appartementhaus betrieb. Seit 2018 gibt es einen neuen Eigentümer.

Heutige Nutzung: Privatgeführte Villa mit Ferienwohnungen

Wissenswertes/Anekdoten: Die Fremdenverkehrs-Anzeigen für das Haus stimmen im Laufe der Jahre inhaltlich weitestgehend überein. Ein Kuriosum allerdings ist die Angabe über den Weg zum Strand: Steht 1925 in der Anzeige „… 5 Minuten vom Strand“, folgt 1930 „3 Minuten“, 1933 dann „4 Minuten“ und ab 1934 wieder „3 Minuten“.

Fotos: Sammlung Boy, Lutz Grünke, KV Binz/Christian Thiele

Text: Klaus Boy, KV Binz

Standort




Schreibe einen Kommentar


Test

Test 2

P.S.: Wir bedanken uns recht herzlich bei allen teilnehmenden Villen und Häusern sowie bei Klaus Boy (Binzer Reiseleiter) für das Engagement und die Unterstützung bei der Erstellung des QR-Code-Pfades. Wünschen Sie ausführlichere Informationen zu den prachtvollen Bauten, empfehlen wir Ihnen die wöchentlich stattfindenden Ortsführung (mittwochs um 10 Uhr).